Erste Hilfe

Erste Hilfe Wichtige Maßnahmen im Falle einer allergischen Reaktion Der Anaphylaktische Schock Dieser Schockzustand ist eine allergischen Reaktion, die zu Atemnot, Durchfall, Kreislaufkollaps bis hin zum Kreislaufzusammenbruch führen kann. Allergische Schocks sind jedoch zum Glück recht selten und können mit Kreislauf stärkenden (Adrenalin) und antiallergischen Medikamenten (Antihistaminika, Kortison) behandelt werden. …

Antihistaminika

Antihistaminika Unterdrückung der Allergiesymptome durch Blockade der Rezeptoren Antihistaminika sind Arzneimittel, die die Wirkung von Histamin durch Blockade Histaminrezeptoren abschwächen oder ganz aufheben. Die Wirkung dieser chemischen Mittel ist antiallergisch: die Symptome der Allergie werden unterdrückt gefäßabdichtend: Schwellungen werden verhindert oder reduziert juckreizstillend: Hautreizungen werden vermindert Lokalanästhetisch: schmerzenden Lokal unterdrückt …

Vitalstoffversorgung

Wie Sie Ihre Vitalstoffversorgung sinnvoll verbessern können Es wird immer wieder behauptet, dass wir in Deutschland bei einer „normalen“ Ernährung ausreichend mit Vitaminen und anderen Vitalstoffen versorgt werden. Diese „normale“ Ernährung heißt aber 5-7 Portionen naturbelassenes Obst und Gemüse. Doch wer schafft das schon? Diese Annahme ist völlig aus der …

Hyposensibilisierung

Nebenwirkung und Wirkung einer Hyposensibilisierung Eine Hyposensibilisierung , eine Desensibilisierung oder manchmal auch nur Sensibilisierung genannte Behandlung ist der typische Weg, der von der klassischen Medizin vorgeschlagen wird, um Allergien zu therapieren. Es handelt sich hierbei um den Versuch, den Organismus an das Allergen zu gewöhnen und somit die täglichen …

Anaphylaktischer Schock

Was Sie unbedingt bei einem Anaphylaktischen Schock beachten müssen! Diese wichtigen Maßnahmen müssen Sie im Falle einer allergischen Reaktion unbedingt beachten! Der anaphylaktische Schock ist eine extreme allergische Reaktion, die zu Atemnot, Durchfall, Kreislaufkollaps bis hin zum Kreislaufzusammenbruch führen kann. Allergische Schocks sind jedoch zum Glück recht selten und können …

Desensibilisierung

Kann eine Desensibilisierung oder Hyposensibilisierung bei Allergien wirklich helfen? Die systematische Desensibilisierung und mögliche Nebenwirkungen Bei diesem Verfahren erhält ein Allergiker über einen Zeitraum von 3-4 Jahren immer wieder Spritzen mit ansteigenden Konzentrationen des Allergens, um über die Zeit eine Verträglichkeitsreaktion zu erreichen. Diese Behandlung wird von Allergologen vorgenommen bei …